Arten von Weihnachtsbäumen

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit, machen sich die Deutschen auf den Weg um einen tollen Weihnachtsbaum zu kaufen. Viele entscheiden sich für die klassische Nordmanntanne. Es gibt jedoch noch viele andere Arten von Weihnachtsbäumen die viele nur wenig oder gar nicht kennen. Aber welche Arten gibt es und woran unterscheiden sich diese?
Nachfolgend wird dies kurz erläutert. Die sechs gängigsten Weihnachtsbaumarten sind die Folgenden: Fichte, Blaufichte, Edeltanne, Nordmanntanne, Blautanne und Douglas-Tanne.

Fichte kaufen
Die Fichte ist eine der günstigeren Weihnachtsbäume die jedoch nur eine relativ geringe Haltbarkeit aufweißt. In warmen Räumen verliert die Fichte relativ schnell ihre Nadeln.

Blaufichte kaufen
Die Blaufichte hat wie der Name schon sagt, einen blauen Schimmer auf ihren Nadeln. Sie ist preismäßig etwas teurer als die Fichte und hat eine mäßige Haltbarkeit. Für schweren Baumschmuck ist diese Weihnachtsbaumart besonders geeignet da sie starke Äste hat. Die Blaufichte hat einen sehr starken Waldduft.

Edeltanne kaufen
Die Edeltanne ist haltbarer als die Nordmanntanne, obwohl sie preislich eigentlich fast genauso viel kostet wie eine Nordmanntanne. Sie hat duftende, blau-grüne Nadeln die ziemlich weich sind.

Nordmanntanne kaufen
Die Nordmanntanne eine der teuersten Weihnachtsbaumarten. Sie braucht bis zu 15 Jahre um die Zimmerhöhe zu erreichen und hat feste Nadeln. Sie hält dadurch länger frisch. Das besondere an der Nordmanntanne ist, dass ihre Nadeln nicht stechen und dass sie sehr gleichmäßig wächst. Die Nadeln sind dunkelgrün und glänzen.

Blautanne kaufen
Die Blautanne ist für Familien mit kleinen Kindern nicht zu raten. Sie hat nämlich stark stechende Nadeln und etagenartig angeordnete Zweige. Dadurch, dass ihre Nadeln so stark sind, hat diese Weihnachtsbaumart den Vorteil, dass die Nadeln nicht leicht abfallen und sie somit relativ lange haltbar ist.

Douglas-Tanne kaufen

Die Douglas-Tanne hat dünne, weiche Nadeln. Die Zweige sind schlank und lassen sich daher leicht biegen. Manche behaupten, die Douglas Tanne rieche nach Zitronen. Ihre Haltbarkeit kann man mit der Blaufichte vergleichen. Allerdings ist die Douglas Tanne günstiger als die Blaufichte. Da die Douglas Tanne leicht biegsame Äste hat, ist sie für viel Baumschmuck eher nicht geeignet.

Fazit
Wie man sehen kann gibt es verschieden Dinge die man bei Kauf eines Weihnachtsbaumes beachten sollte. Folgendes sollten Sie sich vor dem Kauf daher überlegen:
Was ist Ihnen wichtiger? Die Haltbarkeit, das Aussehen, der Preis, der Duft oder die Aststärke des Weihnachtsbaums?
In den Medien hört man, dass z.B. bei dem Punkt „Haltbarkeit“ die Edeltanne und Blautanne die besten sind. Beim Punkt „Aussehen“ gewinnt die Nordmanntanne und die Blaufichte. Preislich am günstigsten wäre jedoch die Fichte.
Den stärksten Duft haben die Douglas Tanne, Edeltanne und Blaufichte. Wenn ihnen jedoch wichtig ist, schweren Bauschmuck an ihren Weihnachtsbaum zu hängen so sollten Sie sich beim Kauf für die Nordmanntanne oder Blautanne entscheiden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.